Schwürbitz, die Perle am Obermain, wurde nach neuesten Forschungen des Bezirksheimatpflegers Prof. Dr. Dippold erstmals im Jahre 1057 urkundlich erwähnt. Über Jahrzehnte hinweg wurde das Jahr 1180 für das Geburtsjahr der Ortschaft gehalten. So zelebrierte man auch im Jahr 2005 eine eindrucksvolle 825-Jahrfeier. Der Fischreichtum des Mains und der Holzreichtum waren die Voraussetzung für die Besiedelung.